Kosmetikstudio Kerstin Klinge

Was ist Microdermabrasion?

Spezielle Microdiamantschleifer werden mit Hilfe eines Vacuum-Druckluftsystems auf die Haut aufgebracht und tragen Schicht für Schicht abgestorbene, schuppende Hautzellen der oberen Hautschicht ab. Diese Technik kann man als intensives Peeling in jede kosmetische Grundbehandlung integrieren. So lässt sich die Haut z.B. gezielt für die Aufnahme von Wirkstoffen vorbereiten.
Die Haut erhält durch die gezielte und kontrollierte Abtragung das Signal, verstärkt neue Zellen zu bilden und so wird das alte Zellmaterial nach und nach abgestoßen und durch junge Zellen ersetzt, die Haut wird zusehends glatter, ebenmäßiger und feiner. In den USA ist die MDA die am weitesten verbreitete Verjüngungsbehandlung.

Für wen ist die Mikrodermabrasion geeignet?
Wissenschaftlich nachgewiesen sind gute Langzeiterfolge durch eine Microdermabrasion bei:

  • Verringerung der Faltentiefe
  • Überverhornungen - reduzieren sich
  • Oberflächliche Narben - das Narbengewebe wird flacher
  • Alters- und Pigmentflecken - werden vermindert
  • Akne (spezielle bei Komedonen)
  • Aknenarben
  • Großporige Haut - wird feiner
  • Licht- und sonnengeschädigte Haut
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen

Die Vorteile:

  • Resultate sind sofort sichtbar
  • durch die schonende Behandlung wird die biologisch gesteuerte Erneuerung der Haut extrem gesteigert
  • sofortiger Lifting Effekt, Anti-Aging-Effekt
  • schmerzfrei
  • keine Nebenwirkungen

Microdermabrasions-Behandlungen können in jede Gesichtsbehandlung eingebaut bzw. ergänzt werden. Um optimale Ergebnisse zu erzielen ist eine Microdermabrasions-Kur in Verbindung mit Ultraschall von 6 Behandlungen in ca. 4-8 Wochen, je nach Hautproblem und –zustand zu empfehlen.

<< zurück zu den High Tech Behandlungen